Nachrichten - Salzburger Nachrichten

Nach Lkw-Unfall ist die Ursteinbrücke ein Sanierungsfall

Ein Sattelschlepper prallte in die Autobahnbrücke bei Puch-Urstein. Für den Lenker kam jede Hilfe zu spät. Die Stahlkonstruktion der Brücke wurde stark beschädigt.

38. Jazzfestival Saalfelden: Reichlich neue Klänge im Zauberwald

Viertägiger Konzertreigen beginnt mit den Shortcuts und am Rathausplatz - Eröffnung der Hauptbühne durch Gerald Preinfalks "Prine-Zone" - Neue Schiene Nexus+ mit Gratiskonzerten

Padutsch: "Stau-Situation zwingt die Stadt zum Handeln"

Nach Nein zum Pendler-Parkticket soll eine Erweiterung der "Blaue Zonen" kommen.

Gletscherbahnen Kaprun übernehmen Reisebüro

Kitzsteinhorn erschließt sich auf diese Weise ein neues Geschäftsfeld.

Puch: Nach tödlichem Lkw-Unfall bleibt Ursteinbrücke für Schwerlaster gesperrt

Das Unglück ereignete sich Donnerstagfrüh. Ein 41-jähriger Pinzgauer kam ums Leben. Auslöser des Unfalls könnte ein technischer Defekt gewesen sein.

Passen Männer und Frauen überhaupt zusammen?

"Loriots Meisterwerke" setzen Anita Köchl und Edi Jäger im Kleinen Theater in Schallmoos in Szene, viel Körpereinsatz inklusive. Eine Wiederholung gibt's am 24. August.

Ein Trinkbrunnen für Itzling

Erfrischung auf dem Veronaplatz, nicht nur an heißen Sommertagen

Ein Ort mit gewichtigen Lebensbezügen

Begonnen hat alles mit den Lehramtsstudien Geografie und Mathematik an der Nawi, die Gemeinderätin Karin Dollinger (SPÖ) mit Magistertiteln abschloss. Schließlich kam noch einer in Jus dazu und ein Doktorat. Die Stadt Nachrichten haben sie an ihrem Lieblingsplatz besucht.

pm1 sind die "Dirigenten" am Bau

Beim Bauprojektmanagement laufen alle Fäden zusammen. Experten in diesem Fach, wie Arnold Schmitzer einer ist, achten darauf, das Zeit-, Kosten- und Materialpläne eingehalten werden.

"Festspielerin des Tages": Musik liegt spürbar in der Luft

Simone Lechner sitzt an der Quelle der Information. Für Festspielkünstler war sie schon als Babysitter im Einsatz.

---

Inhalt dieser Nachrichten obliegt nicht der Redaktion "haus-klaushofer.at", sondern wurde als RSS-Feed von "salzburg.com " übernommen.